Philipp Lahm und die deutsche Nationalmannschaft haben sich bei ihren Fans mit einem offenen Brief für den schnellen Abgang nach der Rückkehr aus Südafrika entschuldigt.

Obwohl eine öffentliche Siegesfeier abgesagt worden war, hatten sich mehrere tausend Fans am Frankfurter Flughafen versammelt, um ihre Helden zu begrüßen.

Damit habe die Nationalmannschaft nicht gerechnet. "All diejenigen, die sich vergeblich auf den Weg gemacht hatten, bittet das Team um Entschuldigung", heißt es von Seiten der Spieler.

Es gehöre aber nicht zum Selbstverständnis, sich für einen dritten Platz feiern zu lassen.

Die heimliche Heimreise hatte bei vielen Fans für Verärgerung gesorgt. Dafür bat die Mannschaft nochmals ausdrücklich um Entschuldigung.

"Das gesamte Team bedauert dies zutiefst. Nichts lag der Mannschaft ferner, als ihre treuen Fans zu verärgern", werden die Spieler zitiert:

"Wir wünschen uns sehr, dass Sie auch weiter Ihrer Nationalmannschaft treu bleiben. Und dass Sie in naher Zukunft Gelegenheit haben werden, gemeinsam mit diesem jungen, hoffnungsvollen Team einen Titel feiern zu können".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel