DFB-Präsident Theo Zwanziger hat seine Zukunft auch nach der Vertragsverlängerung mit Bundestrainer Joachim Löw offen gelassen.

"Das kann Einfluss haben, ist aber nicht entscheidend", sagte der 65-Jährige und kündigte an: "Ich beginne jetzt erst mit dem Nachdenken. Ich werde mir in Ruhe Gedanken machen, was für den Verband richtig ist und was für mich richtig ist." Im Oktober wählt der Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes seinen Präsidenten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel