DFB-Sportdirektor Matthias Sammer hat Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack in der Diskussion um dessen Zukunft im Nationalteam in Schutz genommen. "Diejenigen, die nun öffentlich diskutieren, ob Michael Ballack überhaupt noch zum Nationalteam gehören soll, sollten ihre Meinung hinterfragen", sagte Sammer.

"Sie sprechen über einen Menschen, der bei der WM wegen einer Verletzung seine Klasse nicht beweisen konnte."

Sammer stellt sich auch hinter den neuen U-21-Trainer Rainer Adrion, dem mit dem Titelverteidiger das Verpassen der EM droht.

"Er hatte es nicht leicht", sagte der Sportdirektor und ergänzte mit Blick auf den inzwischen beendeten Kompetenzstreit im DFB: "Zumal er in einer Zeit begann, als die Konstellation bei uns nicht einfach war."

Selbst beim Verpassen der EM müsste sich Adrion wohl keine Sorgen um seinen Job machen: "Rainer Adrion ist ein Trainer, der überall nachgewiesen hat, dass er in der Lage ist, junge Spieler zu entwickeln", sagte Sammer: "Und wir werden ihm die Zeit geben, das auch bei uns nachzuweisen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel