Ohne Mittelfeldstar Bastian Schweinsteiger absolvierte die deutsche Nationalmannschaft am Sonntag ihr erstes Training vor dem zweiten EM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan am Dienstag.

Schweinsteiger leidet seit dem 1:0-Erfolg gegen Belgien in Brüssel an einem Pferdekuss im linken Oberschenkel, soll aber gegen das Team des ehemaligen Bundestrainers Berti Vogts einsatzbereit sein.

Anstatt mit den übrigen 19 Nationalspielern an der Einheit im Kölner Südstadion teilzunehmen, machte der 26-Jährige im Teamhotel Aqua-Jogging und weitere Bewegungsübungen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel