Mit einem rauschenden Fußball-Fest und einer Heim-Gala von Lukas Podolski hat die deutsche Nationalmannschaft den Traumstart in die EM-Qualifikation perfekt gemacht.

Die Elf von Bundestrainer Joachim Löw feierte in Köln beim ersten Heimspiel nach der WM einen glanzvollen 6:1 (3:0)-Sieg gegen Aserbaidschan und geht damit als Tabellenführer der Quali-Gruppe A ins Spitzenspiel am 8. Oktober gegen die Türkei.

Vier Tage nach dem 1:0 in Belgien sorgte die deutsche Elf phasenweise für helle Begeisterung unter den 43.751 Fans in Köln - auch weil ihr Liebling "Prinz Poldi" wieder zu alter Form auflief.

Nach dem 1:0 durch den eingewechselten Heiko Westermann (28.) traf der zuletzt hart kritisierte Podolski in "seiner" Arena zum 2:0 (45.+1) und bereitete auch das 3:0 durch Miroslav Klose (45.+2) vor, der zudem das 6:1 (90+2.) markierte.

Nach dem 4:0, das Gäste-Kapitän Rashad Ferhad Sadigow (53.) per Eigentor erzielte, sorgte Torwart Manuel Neuer mit einem Fehler vor dem Gegentreffer durch Rail Malikow (57.) für einen der wenigen Negativpunkte an einem fast perfekten Abend. Holger Badstuber (86.) erzielte mit seinem ersten Länderspieltor das 5:1.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel