Jerome Boateng wird möglicherweise der deutschen Nationalmannschaft beim EM-Qualifikationspiel in Kasachstan am Dienstag nicht zur Verfügung stehen.

Den Abwehrspieler von Manchester City plagt seit Sonntag eine Magen- und Darm-Grippe.

"Man muss abwarten, ob er die Reise mitmachen kann", sagte Löw. Sollte Boateng ausfallen, ist keine Nachnominierung geplant: "Wir haben Alternativen, ob Sascha Riether oder Christian Träsch."

Mesut Özil steht hingegen trotz seiner Knöchelverletzung für das Spiel in Astana zur Verfügung.

Özil musste am Sonntagmittag zwar noch mit dem Training in Berlin pausieren, "aber wenn sich die Verletzung so entwickelt, wird er am Montag normal das Abschlusstraining bestreiten", sagte Bundestrainer Joachim Löw.

Özil hatte bei seinem starken Auftritt im EM-Qualifikationsspiel gegen die Türkei am Freitag einen Bluterguss im linken Knöchel erlitten und musste deshalb bereits am Samstag das Regenerationstraining ausfallen lassen.

Er habe noch leichte Schmerzen, erklärte der Mittelfeldspieler von Real Madrid: "Doch ich vertraue der vorzüglichen Behandlung durch unsere Nationalmannschaftsärzte und -Physiotherapeuten. Ich hoffe, dass ich rechtzeitig fit werde und will unbedingt spielen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel