DFB-Sportdirektor Matthias Sammer denkt laut Medienberichten des "Kölner Express" und der "Hamburger Morgenpost" aufgrund derzeitiger Unzufriedenheit offenbar daran, bereits am Ende des Jahres beim Verband aufzuhören.

Der Kontrakt des 43-Jährigen läuft noch bis 2013.

Fragen nach einem möglichen Rücktritt beantwortete Sammer ausweichend. "Es gibt sicher einige Fragen, die ich beantworten muss", sagte der Europameister von 1996 im "Express"-Interview: 'Meine Aufgabe als DFB-Sportdirektor ist äußerst reizvoll. Ob mich irgendwann etwas anderes reizt, ist jetzt nicht vorherzusehen. Mich haben immer Aufgaben gereizt, in denen ich inhaltlich arbeiten konnte. Mir ging es nie um die Position."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel