Shkodran Mustafi hat die deutschen U-19-Fußballer mit einem späten Treffer in die Eliterunde der EM-Qualifikation geschossen.

Der Abwehrspieler vom FC Everton sorgte in Hoffenheim beim 2:1 (0:0) gegen Nordirland in der Nachspielzeit (90+3.) per Kopf für den entscheidenden Treffer.

Erst kurz zuvor hatten die Nordiren durch Liam McAlinden (87.) den Führungstreffer durch Moritz Leitner (59.) ausgeglichen.

Nach dem zweiten Sieg im zweiten Spiel führt Deutschland die Tabelle an und kann nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze verdrängt werden.

Auf Rang zwei folgt die Schweiz mit einem Punkt aus einem Spiel, vor Nordirland mit einem Punkt aus zwei Partien. Letzter ist Andorra nach dem 0:10 zum Auftakt gegen Deutschland.

Am dritten Spieltag trifft Deutschland am Mittwoch (17.00 Uhr) in Mannheim auf die Schweiz, zeitgleich stehen sich in Sandhausen Nordirland und Andorra gegenüber.

Die beiden Erstplatzierten jeder Qualifikationsgruppe sowie die drei Dritten mit der besten Bilanz gegen die beiden Erstplatzierten in ihrer Gruppe qualifizieren sich für die Eliterunde, die am 30. November in Nyon ausgelost und im Frühjahr 2011 ausgespielt wird.

Die Sieger der sieben Eliterunde-Gruppen qualifizieren sich dann für die EM-Endrunde in Rumänien im Sommer 2011.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel