Die deutsche U 21 hat das Testspiel gegen die Ukraine vor 2.800 Zuschauern in Unterhaching mit 2:1 gewonnen.

Das Team von Trainer Rainer Adrion dominierte in den ersten 45 Minuten das Geschehen. In der 13. Minute hatten die Mainzer "Bruchweg-Boys" ihren ersten Auftritt. Lewis Holtby steckte durch auf Andre Schürrle, der zum 1:0 traf (13.). Der Stürmer stand beim Abspiel seines Teamkollegen allerdings klar im Abseits.

Wenig später scheiterte Schürrle in aussichtsreicher Position an Gäste-Keeper Artem Tetenko (17.). Auch Holtby kam nach einem feinen Solo noch mal zum Abschluss, schoss jedoch knapp über das Tor (20.).

Lasse Sobiech (BVB) brachte die Ukrainer mit einem katastrophalen Schnitzer zurück ins Spiel. Roman Bezus nutzte die Chance zum 1:1 (39.).

Doch die DFB-Junioren ließen sich dadurch nicht beirren und gaben auch nach dem Seitenwechsel den Ton an. Direkt nach Wiederanpfiff flog Igor Plastun bei den Gästen wegen einer Notbremse vom Platz.

Nach einer schönen Einzelleistung durch den Hoffenheimer Peniel Mlapa markierte Schürrle mit seinem zweiten Treffer schließlich den 2:1-Endstand. Mlapa (64.) und Holtby (72.) hatten danach noch die Gelegenheit zu erhöhen, brachten den Ball aber nicht im Tor unter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel