Die deutschen U-19-Fußballer haben die erste Runde der EM-Qualifikation als Gruppensieger beendet. In Mannheim kam die Mannschaft von Trainer Ralf Minge zu einem 2:2 (1:2) gegen die Schweiz. Nach vorherigen Siegen gegen Andorra (10:0) und Nordirland (2:1) stand der Einzug in die Eliterunde schon vor der Begegnung fest.

Gefeierter Mann des Spiels war Doppeltorschütze Elias Kachunga (17./70.) von Borussia Mönchengladbach, der eine zweimalige Führung der ebenfalls qualifizierten Eidgenossen jeweils ausgleichen konnte.

Die Eliterunde wird am 30. November in Nyon ausgelost und im Frühjahr 2011 ausgespielt. Die Sieger der sieben Eliterunde-Gruppen qualifizieren sich dann für die EM-Endrunde in Rumänien im Sommer 2011.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel