Die deutsche U17 hat auch das letzte Spiel der ersten Qualifikationsrunde zur EM 2011 in Serbien gewonnen und damit das Mini-Turnier im estnischen Kuusalu als Gruppensieger abgeschlossen.

Das Team von DFB-Trainer Steffen Freund setzte sich am Dienstag mit 2:1 (2:0) gegen Österreich durch. Mit deutlichen Siegen gegen Estland (5:0) und Bosnien-Herzegowina (6:1) hatte die DFB-Auswahl bereits zuvor die Teilnahme an der nächsten Qualifikationsrunde im März (Ort noch unbekannt) perfekt gemacht.

Samed Yesil (Bayer Leverkusen) brachte die deutsche Elf mit einem Doppelpack in der der ersten Hälfte (14./40.) in Führung, den Anschlusstreffer für Österreich erzielte Dominik Wydra (49.).

Da im Parallelspiel Bosnien-Herzegowina 4:1 (2:1) gegen Estland siegte, qualifizierte sich Österreich trotz der Niederlage mit vier Punkten als zweites Team neben den Deutschen für die zweite Qualifikationsrunde. Dritter wurde Bosnien-Herzegowina (3) vor den Gastgebern (1).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel