Unter den Augen von Bundeskanzlerin Angela Merkel hat DFB-Präsident Theo Zwanziger am Donnerstag den 40. ordentlichen Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) eröffnet und gleich zum Auftakt den Blick auf die Frauen-WM 2011 gerichtet.

"Vor uns liegt ein Brückenschlag zwischen zwei Großveranstaltungen. Zwischen dem Sommermärchen 2006, das bereits stattgefunden hat, und der Frauen-WM 2011, die noch vor uns liegt. Aus diesem Grund ist es mir eine besondere Ehre, dass ich Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Philharmonie begrüßen kann. Denn wir wissen, wir können uns auch mit Blick auf die Frauen-WM 2011 wieder ganz auf Sie verlassen", sagte der 65-Jährige, der sich am Freitag in der Essener Philharmonie zur Wiederwahl als DFB-Boss stellt.

Neben Merkel war am Donnerstag im großen Plenarsaal der Philharmonie aus den Reihen der Bundespolitik auch Innenminister Thomas de Maiziere beim Festakt anwesend.

Aus dem Bereich Sport war FIFA-Präsident Joseph S. Blatter der hochrangigste Funktionär, der trotz des Korruptionsskandals beim Weltverband anreiste, sowie UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel