Generalsekretär Wolfgang Niersbach, die Vizepräsidenten Rolf Hocke und Karl Rothmund, sowie Wolfgang Schaper, Siegfried Steffensen und Heinz-Leopold Schneider sind am Freitag auf dem 40. ordentlichen Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes in Essen mit der Goldenen DFB-Ehrennadel ausgezeichnet worden.

DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger würdigte in seiner Laudatio die großen Verdienste, die sich die Geehrten um den deutschen Fußballsport erworben haben.

Niersbach, seit 1988 in Diensten des DFB, bekleidet seit 2007 das Amt des Generalsekretärs und war zuvor als Direktor Team-Management (2006-2007), Vizepräsident des OKs der WM 2006 (1991 - 2006) und DFB-Pressechef (1988-1991) aktiv.

Hocke ist seit 2004 DFB-Vizepräsident für Prävention, Integration, Freizeit- und Breitensport und bereits seit 1997 Präsident des Hessischen Fußball-Verbandes. 1999 wurde der 68-Jährige zum Präsidenten des Süddeutschen Fußball-Verbandes gewählt.

Rothmund war von 1990 bis 2005 Verwaltungsdirektor beim Norddeutschen Fußball-Verband, fungierte 2005 als Präsident und übernahm 2006 die Position des Schatzmeisters. Beim DFB wurde der 67-Jährige im Jahr 2007 zum Vizepräsident für sozial- und gesellschaftspolitische Aufgaben gewählt.

Schaper war von 2001 bis 2007 Kuratoriumsmitglied der DFB-Stiftung Egidius Braun und ist seit 22 Jahren Schatzmeister des Bremer Fußball-Verbandes. Von 1995 bis 2001 bekleidete der 69-Jährige die Funktion eines DFB-Kassenprüfers. Siegfried Steffensen ist seit 1986 Beisitzer im DFB-Bundesgericht, Heinz-Leopold Schneider bekleidet seit 2007 das Amt des Vorsitzenden im DFB-Spielausschuss.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel