U-19-Europameister Ömer Toprak vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg hat Medienberichte dementiert, wonach er in Zukunft für die türkische statt für die deutsche Nationalmannschaft spielen möchte.

"Ich habe mit Ömer darüber gesprochen. Es ist überhaupt noch keine Entscheidung gefallen, und die wird es in dieser Woche auch nicht geben", sagte SC-Pressesprecher Rudi Raschke.

Die Medien in der Türkei hatten zuletzt berichtet, dass sich Nationaltrainer Guus Hiddink stark um Toprak und Mehmet Ekici vom 1. FC Nürnberg bemüht habe.

Beiden soll eine Nominierung für das Länderspiel Mitte November gegen die Niederlande in Aussicht gestellt worden sein. Während sich Ekici für die Türkei entschieden hat, lässt Toprak seine Zukunft im Nationaltrikot offen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel