Bundestrainer Joachim Löw und sein DFB-Betreuerstab sind am Donnerstag mit dem Medienpreis "Bambi" ausgezeichnet worden.

Das DFB-Trainerteam erhielt den Sonderpreis der Jury wegen der begeisternden Auftritte bei der Weltmeisterschaft in Südafrika, als die DFB-Auswahl den dritten Platz belegte.

Die 2,5 Kilogramm schwere, vergoldete Statue bekamen Löw und Torwarttrainer Andreas Köpke von Popsängerin Shakira überreicht. Die Laudatio hielt der deutsche Mittelfeldstar Mesut Özil von Real Madrid.

Löw gab in seiner Dankesrede das Lob an seine Mannschaft weiter. "Die Spieler haben Großartiges geleistet. Die Spieler waren mit unglaublicher Begeisterung und Disziplin dabei", sagte Löw und ergänzte: "Sie haben die Grundwerte wie Disziplin, respektvoller Umgang, Fairplay, Spaß und Freude umgesetzt."

Das sei nicht Teil einer Marketingkampagne gewesen, sondern aus dem Innern gekommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel