Beim ersten Training der deutschen Nationalmannschaft nach der Ankunft in Schweden bat Bundestrainer Joachim Löw nur 14 Spieler auf den Platz.

Bei der Einheit im Stadion Rambergsvallen in Göteborg fehlten am Montagnachmittag der Hoffenheimer Andreas Beck, Spanien-Legionär Sami Khedira sowie Bastian Schweinsteiger, Toni Kroos und Mario Gomez von Bayern München, die am Sonntag noch mit ihren Klubs Liga-Spiele bestritten hatten.

Sie blieben zur Regeneration ebenso im Mannschaftshotel wie der Bremer Per Mertesacker, dem Löw wegen der Belastungen der vergangenen Wochen auch eine Pause gönnte. Im letzten Länderspiel im WM-Jahr trifft die DFB-Auswahl am Mittwoch Göteborg auf Schweden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel