Das DFB-Team hat sich nach einem müden Kick im Freundschaftsspiel in Göteborg mit 0:0 von Gastgeber Schweden getrennt.

Die defensiv eingestellten Skandinavier lauerten auf Konter und beteiligten sich kaum am Angriffsspiel. DFB-Keeper Adler wurde nur einmal wirklich geprüft.

Das Team von Bundestrainer Jogi Löw tat sich schwer, den Abwehrriegel zu knacken. Die besten Gelegenheiten hatten die Neulinge Schmelzer (36.) und Holtby (58.).

In der zweiten Hälfte kamen auch Götze und Schürrle zu ihrem A-Länderspiel-Debüt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel