Die U18-Junioren haben beim Vier-Nationen-Turnier in Israel auch ihr zweites Spiel gewonnen. In Ra'anana kam die von DFB-Trainer Horst Hrubesch betreute Mannschaft zu einem 2:1 (2:0) gegen die Auswahl Frankreichs.

Zum Auftakt war am Dienstag ein 7:0 gegen die Gastgeber gelungen.

Markus Mendler vom 1. FC Nürnberg brachte den deutschen Nachwuchs mit seinen Treffern in der zehnten und 16. Minute auf die Siegerstraße, den Franzosen gelang erst in der 90. Minute durch Geoffrey Kondogbia das Anschlusstor.

Im letzten Spiel gegen die USA am Freitag (10 Uhr) in Nes Ziona genügt dem Hrubesch-Team schon ein Unentschieden zum Turniersieg.

Auch die deutschen U17-Juniorinnen haben ihr zweites Länderspiel in Israel binnen zwei Tagen gewonnen. Gegen die U19-Auswahl der Gastgeber setzte sich die Mannschaft von Trainer Ralf Peter am Donnerstag in Kfar Saba mit 5:0 (4:0) durch.

Merle Barth (4.), Fabienne Dongus (14./22./23.) und Sara Däbritz (67.) erzielten die Treffer. Am Dienstag hatte die deutsche Mannschaft in Rishon le Zion 4:1 (1:0) gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel