Die U-17-Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes weiht am 26. März das neue Übergangs-Stadion des Zweitligisten Fortuna Düsseldorf ein.

Im Rahmen der Eliterunde der U17-EM-Qualifikation trifft der DFB-Nachwuchs an diesem Tag auf die Ukraine. Da aufgrund des Eurovision Song Contests die Arena in Düsseldorf zur Endphase der Meisterschaft der Zweiten Liga für die Heimspiele der Fortuna nicht zur Verfügung steht, errichtet die Stadt Düsseldorf auf dem Stadiongelände eine provisorische Spielstätte für 20.000 Besucher, in der lediglich drei Punktspiele ausgetragen werden.

An der EM-Eliterunde vom 24. bis 29. März nehmen neben Deutschland und der Ukraine die Türkei und die Schweiz teil. Nur der Sieger dieses Turniers qualifiziert sich für die EM-Endrunde in Serbien.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel