Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Trainer Marco Pezzaiuoli von 1899 Hoffenheim zweifeln an einem Comeback von Michael Ballack in der deutschen Nationalmannschaft.

"Ich glaube, es wird sehr schwer für Michael Ballack, in die Nationalmannschaft zurückzukehren. Ganz abschreiben will ich ihn aber noch nicht", sagte Watzke am Rande des Länderspiels der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gegen Italien in Dortmund.

Auch Pezzaiuoli, nach der WM 2006 als Assistenztrainer von Bundestrainer Joachim Löw im Gespräch und nun Coach in Hoffenheim, sieht Ballack derzeit im Hintertreffen.

"Es wird sehr schwer für Michael Ballack, wieder in die Mannschaft zu kommen. Sami Khedira und Bastian Schweinsteiger haben bei der WM tolle Leistungen gezeigt. Und nun rückt in Sven Bender noch ein starker junger Spieler auf dieser Position nach. Im Endeffekt zählt ohnehin nur die Leistung. Und der Bundestrainer wird sicher die richtige Entscheidung treffen, um bei der EM erfolgreich zu sein", meinte Pezzaiuoli.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel