Gerhard Mayer-Vorfelder fordert von Bundestrainer Joachim Löw einen respektvollen Abschied von Michael Ballack aus der deutschen Nationalmannschaft.

"Ich bin überzeugt, dass Joachim Löw seinem Kapitän Michael Ballack die Möglichkeit geben wird, noch auf 100 Länderspiele zu kommen", sagte der DFB-Ehrenpräsident: "Es müssen ja keine EM-Qualifikationsspiele sein. Aber es gibt ja auch noch die Freundschaftsspiele gegen Uruguay im Mai und gegen Brasilien im August."

"Eins ist klar - der DFB muss einem so verdienten Nationalspieler einen würdigen Abgang bereiten. Denn Michael Ballack war für Fußball-Deutschland eine herausragende Persönlichkeit", erklärte der 78-Jährige.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel