Das Länderspiel zwischen Deutschland und Australien am Dienstag in Mönchengladbach (20.45 Uhr) stößt bei den Fans auf kein großes Interesse. Am Montag waren erst 25.500 der zur Verfügung stehenden 45.800 Tickets verkauft, wie der Deutsche Fußball-Bund mitteilte.

Co-Trainer Hansi Flick hofft, dass zumindest 30.000 Zuschauer im Borussia-Park die deutsche Mannschaft unterstützen werden. "Andere Nationen wären froh, wenn zu einem Länderspiel gegen Australien 30.000 Zuschauer kommen würden", sagte Flick, der sich trotz des schlechten Vorverkaufs keine Sorgen um das Image der Nationalelf macht.

Am vergangenen Samstag hatte der WM-Dritte Deutschland trotz des 4:0 in der EM-Qualifikation gegen Kasachstan in Kaiserslautern keine Eigenwerbung für den Test in Mönchengladbach betreiben können. Vor allem in der zweiten Hälfte hatte sich die DFB-Auswahl viele Pfiffe gefallen lassen müssen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel