Michael Ballack hat der deutschen Nationalmannschaft am Dienstagnachmittag im Vorfeld des Länderspiels gegen Australien einen Besuch abgestattet.

Der Noch-Kapitän der DFB-Auswahl traf die Spieler und Bundestrainer Joachim Löw für eine halbe Stunde in ihrem Hotel in Düsseldorf. Dabei wurde allerdings nicht über die Zukunft des Leverkuseners im Team gesprochen.

Nach dem EM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan (4:0) am Samstag in Kaiserslautern hatte Löw erklärt, dass er die mit Spannung erwartete Aussprache mit Ballack im April führen werde.

Der 34 Jahre alte Mittelfeldspieler Ballack, der das Spiel des WM-Dritten gegen Australien in Mönchengladbach von der Tribüne aus verfolgte, hatte zuletzt wegen mehrerer Verletzungen nicht mehr in der Nationalmannschaft gespielt.

Pro forma ist er aber weiterhin Kapitän der DFB-Mannschaft, als aktueller Spielführer fungiert allerdings Philipp Lahm von Rekordmeister Bayern München.

Ballack kämpft derzeit beim Bundesliga-Tabellenzweiten Bayer Leverkusen immer noch um einen Stammplatz. Das bisher letzte seiner 98 Länderspiele bestritt Ballack im März 2010 gegen Argentinien (0:1).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel