Joachim Löw hat Michael Ballack nochmals aufgefordert, öffentliche Kritik zu unterlassen.

"Michael hat ein Recht, seine Meinung zu sagen. Aber nach außen wird er die nicht kundtun. Da können Sie ganz sicher sein. Er weiß, was die Konsequenzen sind", so der Nationaltrainer in der "Bild".

"Ich bin sprachlos. Ich dachte eigentlich, die Sache wäre erledigt", reagierte Franz Beckenbauer auf die Aussagen des Kapitäns der Nationalmannschaft.

"Für mich ist das Thema mit dem Friedensgipfel erledigt", bleibt DFB-Präsident Theo Zwanziger gelassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel