Die Junioren des DFB haben bei der U-17-EM in Serbien doch noch das Halbfinale erreicht. Das Team von Trainer Steffen Freund holte beim 1:0 (0:0) gegen Rumänien im dritten Spiel seinen ersten Sieg und zog als Gruppenzweiter in die Runde der letzten Vier ein.

Damit hat sich der deutsche Nachwuchs zudem für die WM in Mexiko (18. Juni bis 10. Juli) qualifiziert.

Samed Yesil von Bayer Leverkusen köpfte die DFB-Auswahl in der 42. Minute zum Sieg. Für den Angreifer von Bayer Leverkusen war es im 13. U17-Länderspiel bereits der zwölfte Treffer.

"Ich freue mich über den hochverdienten Sieg und bin natürlich über den Einzug ins Halbfinale glücklich", sagte Freund. Dort geht es am Donnerstag (11.30 Uhr) gegen Dänemark.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel