Das erste Training der deutschen Nationalmannschaft vor dem Benefizspiel gegen Uruguay am Sonntag in Sinsheim (20.00 Uhr) fand ohne den Kölner Stürmer Lukas Podolski und Jungstar Marco Reus von Borussia Mönchengladbach statt.

Reus, der die Gladbacher mit seinem Treffer im Relegations-Rückspiel am Mittwoch beim VfL Bochum in der Bundesliga gehalten hat, laboriert weiter an einer Oberschenkelverletzung.

Wie Podolski absolvierte Reus im Teamhotel eine individuelle Einheit.

Bundestrainer Joachim Löw konnte insgesamt 20 Spieler auf dem Trainingsplatz versammeln, darunter auch den nachnominierten Schalker Verteidiger Benedikt Höwedes.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel