Die Pechsträhne von Marco Reus geht weiter:

Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler von Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat am Montagnachmittag das Quartier der deutschen Nationalmannschaft in Frankfurt wegen einer Muskelverletzung verlassen und wird damit weiter ohne Länderspieleinsatz bleiben.

Reus war angeschlagen von den Relegationsspielen gegen den VfL Bochum zum DFB-Team gereist.

Nach intensiver Behandlung durch die medizinische Abteilung entschied Bundestrainer Joachim Löw, dass das Risiko eines Einsatzes von Reus in den EM-Qualifikatonsspielen am Freitag in Wien gegen Österreich und am folgenden Dienstag in Baku gegen Aserbaidschan zu hoch sei.

Reus hatte bereits bei früheren Einladungen wegen Verletzungen passen müssen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel