Bei der deutschen Nationalmannschaft laufen die Vorbereitungen auf die EURO 2012 in Polen und der Ukraine auf Hochtouren.

"Unsere Planungen sind schon weit fortgeschritten, fix ist aber noch nichts", sagte Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff dem vor den beiden letzten Saisonspielen in Österreich und Aserbaidschan.

Bierhoff, Bundestrainer Joachim Löw und Georg Behlau, der Leiter des Büros Nationalmannschaft, haben ihre Hausaufgaben aber schon gemacht. "Deshalb können wir nach dem Spiel gegen Aserbaidschan am Dienstag auch erst einmal ein paar Tage Urlaub machen und müssen nicht in Hektik verfallen", sagte Bierhoff.

In der Quartierfrage habe man sich zwar noch nicht abschließend entschieden, aber die Tendenz gehe klar zu Polen, berichtete Bierhoff: "Wir haben uns in beiden Ländern umgeschaut und favorisieren Polen. Da gibt es noch zwei, drei Optionen und eine davon ist Danzig. Das gefällt uns recht gut, aber wir sind noch in Gesprächen. Ich hoffe, dass das spätestens zu Beginn der neuen Saison geklärt ist."

In der Hafenstadt Danzig haben die DFB-Verantwortlichen schon einige Nobel-Herbergen inspiziert. Ganz oben auf der Liste steht das luxuriöse Fünf-Sterne-Hotel Dwor Oliwski.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel