Die Qualifikation ist fast perfekt, da macht sich Bundestrainer Joachim Löw bereits Gedanken über die Titelchancen bei der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine.

"Wir haben in der Qualifikation von allen Nationen die zweitmeisten Tore erzielt und die zweitwenigsten Gegentore bekommen. Das hat seine Aussagekraft", unterstreicht Löw die Ambitionen des DFB-Teams auf den ersten EM-Titel nach 1996 gegenüber dem "kicker.

Auch wenn diese Statistik "nicht der alleinige Maßstab" sei, für ein mögliches Aufeinandertreffen mit Weltmeister Spanien, schränkt Löw ein.

Ohnehin zählt der Bundestrainer nicht nur Deutschland und Spanien zu den Favoriten: "Das wird kein Zweikampf Deutschland - Spanien", sagt Löw, der neben Portugal, England und Frankreich vor allem Erzrivale Niederlande hoch im Kurs liegen sieht:

"Holland ist mit uns nach Spanien die beste Mannschaft der vergangenen Jahre. Das wird kein Deutschland - Spanien."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel