1899 Hoffenheim ist im DFB-Pokal bei der Premiere von Trainer Holger Stanislawski nur knapp einer Blamage entgangen.

Beim rheinischen Sechstligisten Germania Windeck kamen die Breisgauer nur zu einem mühsamen 3:1 (0: 1)-Sieg nach Verlängerung.

Der eingewechselte Neuzugang Fabian Johnson und Ryan Babel erlösten ihr Team mit ihren Treffern in der 98. beziehungsweise 115. Minute.

Adrian Ramos hat Hertha BSC Berlin in die zweite Runde des DFB-Pokals geführt.

Der kolumbianische Nationalspieler erzielte beim 4:0 (2:0)-Sieg bei Viertligist ZFC Meuselwitz die ersten beiden Tore (22. und 26.) und ebnete den Weg zu einer gelungenen Generalprobe für Berlins Bundesliga-Comeback am Samstag gegen den 1. FC Nürnberg.

Die weiteren Treffer steuerten Andreas Ottl (49.) und Patrick Ebert (56.) bei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel