Christian Ziege wird künftig als Trainer die U-18-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes betreuen.

Der Europameister von 1996, der zuletzt die U-19-Auswahl bei der Eliterunde in der Türkei trainiert hatte, unterschrieb einen bis 2013 laufenden Zwei-Jahres-Vertrag.

"Ich freue mich sehr darauf. Es ist für mich eine reizvolle Aufgabe, mit den besten Spielern dieses Jahrgangs zu arbeiten", sagt Ziege. DFB-Sportdirektor Matthias Sammer erklärt: "Wir freuen uns, dass sich Christian Ziege für den DFB entschieden hat. Von seinen nationalen und internationalen Erfolgen und Erfahrungen als Spieler sowie seiner Entwicklung als Sportdirektor und Trainer werden unsere jungen Spieler sehr profitieren."

In seiner aktiven Karriere spielte Ziege unter anderem für den FC Bayern München, AC Mailand, FC Liverpool und Tottenham Hotspur. Für die Nationalmannschaft nahm er an allen WM- und EM-Endrunden zwischen 1996 und 2002 teil. Er bestritt 72 Länderspiele und erzielte dabei neun Tore.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel