Torjäger Klaas-Jan Huntelaar vom Bundesligisten Schalke 04 steht trotz seines am Donnerstag in der Europa League erlittenen Nasenbeinbruchs im Aufgebot der niederländischen Nationalmannschaft für das Länderspiel am 15. November in Hamburg gegen Deutschland.

Bondscoach Bert van Marwijk nominiert insgesamt 23 Spieler. "Ich habe mit ihm am Freitagmorgen gesprochen. Er will auch am Wochenende für seinen Klub spielen, sodass ich ebenfalls auf ihn zählen kann", sagte van Marwijk. Huntelaar erhält zum Schutz eine Gesichtsmaske.

Van Marwijk nominierte in Khalid Boulahrouz (VfB Stuttgart), Edson Braafheid und Ryan Babal (beide 1899 Hoffenheim) drei weitere Bundesliga-Legionäre.

Der WM-Zweite tritt allerdings ohne Bayern-Star Arjen Robben und den Hamburger Jeffrey Bruma an, beide sind noch verletzt.

Das niederländische Aufgebot:

Tor: Maarten Stekelenburg (AS Rom), Michel Vorm (Swansea City), Tim Krul (Newcastle United)

Abwehr: Khalid Boulahrouz (VfB Stuttgart), Edson Braafheid (1899 Hoffenheim), Joris Mathijsen (FC Malaga), Gregory van der Wiel (Ajax Amsterdam). Vurnon Anita (Ajax Amsterdam), John Heitinga (FC Everton), Ron Vlaar (Feyenoord Rotterdam)

Mittelfeld: Mark van Bommel (AC Mailand), Nigel de Jong (Manchester City), Stijn Schaars (Sporting Lissabon), Kevin Strootman (PSV Eindhoven), Rafael van der Vaart (Tottenham Hotspur), Georginio Wijnaldum (PSV Eindhoven), Wesley Sneijder (Inter Mailand)

Angriff: Derk Boerrigter (Ajax Amsterdam), Ryan Babel (1899 Hoffenheim), Klaas-Jan Huntelaar (Schalke 04), Luuk de Jong (Twente Enschede), Dirk Kuyt (FC Liverpool), Robin van Persie (FC Arsenal)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel