Joachim Löw hat Nationaltorhüter Manuel Neuer quasi als unantastbar erklärt. "In der Torhüterfrage haben wir eine sehr, sehr komfortable Situation. Manuel Neuer ist ein junger Torhüter, der unangefochten die Nummer eins ist, weil er auch gute Leistungen zeigt", sagte Löw im "Aktuellen Sportstudio" des ZDF zum 25 Jahre alten Keeper von Spitzenreiter Bayern München.

Hinter Neuer habe der deutsche Fußball mit Ron-Robert Zieler (Hannover 96/22), Marc-Andre Ter Stegen (Borussia Mönchengladbach/19) und Bernd Leno (Bayer Leverkusen/19) Torhüter, die "schon jetzt auf einem guten Niveau spielen". Perspektivisch sei somit die Vorgehensweise des DFB-Teams die richtige.

Roman Weidenfeller von Meister Borussia Dortmund (31) sei weiter kein Thema. Löw: "Roman Weidenfeller ist ein guter Torhüter, der über Jahre hinweg gut gespielt hat. Aber Perspektive haben andere."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel