Offensivspieler Marco Reus von Borussia Mönchengladbach hat seine Magen-Darm-Grippe auskuriert und wird am Samstag sich doch noch auf den Weg nach Hamburg zur deutschen Nationalmannschaft machen. Das teilte sein Klub am Freitag mit.

Reus, der am Freitag wieder ins Lauftraining einstieg, hatte wegen der Erkrankung auf die Reise zum Spiel gegen die Ukraine am Freitagabend in Kiew verzichten müssen. Für den 22-Jährigen war es bei seiner siebten Nominierung für die DFB-Elf bereits die fünfte Absage.

Jetzt besteht allerdings Hoffnung, dass der Flügelflitzer am Dienstag in Hamburg gegen die Niederlande (20.45 Uhr) zu seinem dritten Länderspiel und zum ersten in der Startformation kommt. Bundestrainer Joachim Löw hatte dem Gladbacher einen Einsatz von Beginn an in Aussicht gestellt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel