Simon Rolfes von Vizemeister Bayer Leverkusen ist stolz darauf, nach seinem Knorpelschaden im Knie die Rückkehr in die Nationalmannschaft geschafft zu haben.

"Ich war fast zwei Jahre lang nicht bei der Nationalmannschaft, es kamen gute Spieler hinzu. Da war es bestimmt nicht einfach, es zurück in den Kader zu schaffen", sagte der 29-Jährige der "Frankfurter Rundschau".

Sein Treffer im Länderspiel am vergangenen Freitag in der Ukraine (3:3) soll ihm beim Kampf um einen Platz im Kader für die EURO 2012 "Rückenwind geben". Wegen seiner Knieverletzung hatte Rolfes die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika verpasst.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel