Rund drei Monate vor Beginn der Vorbereitung auf die Europameisterschaft in der Ukraine und in Polen steht dem DFB erneut Ärger ins Haus.

Grund ist das für den 22. Mai angesetzte Freundschaftsspiel zwischen dem FC Bayern und der niederländischen Mannschaft.

Die Test-Partie wurde von beiden Seiten nach der monatelangen Verletzung von Arjen Robben nach der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika vereinbart. Der Niederländer fehlte den Bayern lange, worauf sich diese im finanziellen Streit mit dem niederländischen Verband verstrickten.

Die Einnahmen aus dem Spiel sollten als Ausgleichszahlungen an den deutschen Rekordmeister fließen.

Nun fällt der Termin allerdings genau in die Hochphase von Joachim Löws Vorbereitungszeit, die bereits am 11. Mai auf Sardinien startet.

Offenbar soll der Bundestrainer intern bereits seinen Unmut über diesen Test-Kick geäußert haben, der die Vorbereitungen auf die EURO empfindlich stört.

Der designierte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach erklärte gegenüber der "Bild"-Zeitung: "Ich habe mit Karl-Heinz Rummenigge bereits ein erstes Gespräch geführt und ihn auf die Probleme aufmerksam gemacht, die für die Nationalelf in der Vorbereitung durch dieses Testspiel entstehen können. Wir werden die Problematik jetzt zeitnah in Ruhe besprechen, um eine Lösung zu finden, mit der sowohl der FC Bayern als auch der DFB leben können."

Auch Teammanager Oliver Bierhoff kritisierte den Termin, hofft aber auf ein Einlenken der Bayern.

"Ich bin über den Zeitpunkt des Spiels nicht glücklich, aber der FC Bayern verhält sich korrekt, denn die Abstellungsfrist beginnt erst am 25. Mai. Von der Terminabsprache wurden wir in Kenntnis gesetzt. Wir sind im Dialog mit den Bayern und hoffen auf eine gute Lösung", sagte Bierhoff der Tageszeitung "Die Welt" (Samstagsausgabe).

Da die Vereine am 22. Mai ihre Spieler noch nicht offiziell für die EM-Teilnehmer abstellen müssen, will Bayern mit allen acht deutschen Nationalspielern gegen Holland auflaufen ? so steht es auch im Vertrag.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel