Trotz der Reservistenrolle bei Werder Bremen ist Marko Marin hinsichtlich einer Nominierung zur Europameisterschaft 2012 optimistisch und hatte laut "Sport Bild" Silvester Kontakt zu Bundestrainer Joachim Löw: "Er wünschte mir alles Gute für das neue Jahr und meinte, dass ich weiter Gas geben soll. Darum gehe ich davon aus, dass ich nicht abgeschrieben bin."

Der Mittelfeldspieler ist bei den Hanseaten nur Ersatz, lehnte allerdings einen Wechsel ab: Er hatte Angebote von Tottenham Hotspur und Inter Mailand. Marin zu "Sport Bild": "Es macht mich stolz, dass sich solche Klubs für mich interessieren. Das liegt wohl auch daran, dass ich in der Champions League gegen Tottenham und Inter gute Spiele gemacht habe. Und das Interesse zeigt mir, wie viel Potenzial noch in mir steckt."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel