Franck Ribery von deutschen Rekordmeister Bayern München steht im Aufgebot der französischen Nationalmannschaft für das Länderspiel am 29. Februar (20.45 Uhr) in Bremen gegen Deutschland.

Insgesamt stehen neun Spieler im Aufgebot von Trainer Laurent Blanc, die ihr Geld im Ausland verdienen, vorwiegend bei Klubs in der englischen Premier League

Das 23-köpfige Aufgbot von Frankreich:

Tor: Cedric Carrasso (Girondins Bordeaux), Hugo Lloris (Olympique Lyon), Steve Mandanda (Olympique Marseille)

Abwehr: Eric Abidal (FC Barcelona), Mathieu Debuchy (OSC Lille), Patrice Evra (Manchester United), Philippe Mexes (AC Mailand), Adil Rami (FC Valencia), Anthony Reveillere (Olympique Lyon), Mamadou Sakho (Paris Saint Germain)

Mittelfeldspieler: Morgan Amalfitano, Alou Diarra, Mathieu Valbuena (alle Olympique Marseille), Yohan Cabaye (Newcastle United), Florent Malouda (FC Chelsea), Marvin Martin (FC Sochaux), Jeremy Menez (Paris St. Germain), Yann Mvila (Stade Rennes), Samir Nasri (Manchester City), Franck Ribery (Bayern München)

Angriff: Kevin Gameiro (Paris St. Germain), Olivier Giroud (HSC Montpellier), Louis Saha (Tottenham Hotspur)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel