Kapitän Philipp Lahm fällt für das Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft am Mittwoch in Bremen gegen Frankreich (20.45 Uhr) aus. Der 85-fache Nationalspieler laboriert an einer Schleimbeutelentzündung im rechten Knie und wird deshalb zur Behandlung in München bleiben.

Beim 2:0 (1:0) der Bayern gegen Schalke am Sonntag hatte Lahm zuvor noch über die kompletten 90 Minuten durchgespielt.

Ein Fragezeichen steht auch hinter dem Einsatz von Sven Bender. Der Mittelfeldspieler vom deutschen Meister Borussia Dortmund wurde am Sonntag ins Krankenhaus eingeliefert, der Verdacht auf Nasenbeinbruch bestätigte sich jedoch nicht.

Ob Bender zum Nationalteam nachreisen wird, entscheidet sich nach weiteren Untersuchungen am Montag.

Der 22-Jährige erlitt die Verletzung im Spiel gegen Hannover 96 (3:1) bei einem Zweikampf mit Mame Diouf, der ihn mit dem Fuß am Kopf traf. Bender musste bereits in der achten Minute ausgewechselt werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel