Deutschlands Fußball-Nationalmannschaft ist mit einer Niederlage in das EM-Jahr 2012 gestartet.

Das Team von Bundestrainer Joachim Löw verlor in Bremen das Duell mit Ex-Weltmeister Frankreich mit 1:2 (0:1). Die Treffer für die zum 19. Mal in Folge ungeschlagenen Franzosen erzielten Torjäger Olivier Giroud (21.) und der eingewechselte Florent Malouda (69.).

Für die DFB-Elf verkürzte der eingewechselte Stuttgarter Cacau in der Nachspielzeit. Nach dem letzten Testspiel vor der Nominierung des 23-köpfigen Kaders im Mai für die EM in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) wartet Deutschland damit weiter seit 25 Jahren auf einen Sieg gegen die Franzosen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel