Oliver Kahn kann sich offenbar vorstellen, Nachfolger von Matthias Sammer als Sportdirektor des DFB zu werden.

"Interessanten Aufgaben gegenüber bin ich immer aufgeschlossen", sagte der ehemalige Nationaltorwart im "kicker" auf die Frage, ob er sich die Nachfolge des zu den Bayern gewechselten Sammer vorstellen könne.

Kahn hat nach seiner Karriere ein Wirtschaftsstudium absolviert und es mittlerweile genauso abgeschlossen wie die Trainer-A-Lizenz. Derzeit arbeitet er als TV-Experte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel