Nach den zuletzt starken Leistungen Roman Weidenfellers in der Bundesliga steigen die Chancen des Dortmunder Keepers wieder in der Nationalmannschaft.

Uli Hoeneß nannte die Leistung des BVB-Torhüters "allererste Sahne", Bayerns Trainer Jupp Heynckes schwärmte ebenfalls: "Ich weiß nicht, was er noch alles halten muss, um mal eine Chance in der Nationalelf zu bekommen."

DFB-Trainer Joachim Löw lässt Weidenfeller mit Aussagen in der "Bild" nun wieder ein wenig auf einen Einsatz im deutschen Tor hoffen: "Dass Roman Weidenfeller in den letzten beiden Jahren ebenfalls sehr gute Leistungen gezeigt hat, steht völlig außer Frage. Auf der Torwart-Position haben wir die Qual der Wahl. Entscheiden müssen wir uns erst wieder, wenn es Richtung Turnier, also die WM in Brasilien geht. Wen wir bis dahin testen, kann ich heute noch nicht sagen."