Joachim Löw verzichtet nach der Absage von Arne Friedrich auf eine Nachnominierung für das Länderspiel am Mittwoch gegen Norwegen.

"Wir haben in Andreas Beck und Andreas Hinkel zwei Alternativen für die rechte Seite, deshalb reicht unser Personal aus", so der Bundestrainer.

Der Kapitän von Hertha BSC sagte wegen Rückenbeschwerden ab. Löw, der mit dem Hoffenheimer Abwehrspieler Beck und dem Bremer Mesut Özil zwei Neulinge für dieses Spiel nominiert hat, stehen nach der Absage von Friedrich noch 20 Akteure zur Verfügung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel