Die U-17-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben nach ihrem Auftaktsieg gegen Vorjahressieger England auch ihr zweites Spiel beim Algarve-Cup gewonnen.

Das Team von DFB-Trainer Stefan Böger setzte sich in Portugal gegen die Niederlande mit 3:1 (2:0) durch. Am Dienstag (16.00 Uhr) reicht nun schon ein Unentschieden gegen die Gastgeber zum Turniersieg.

Angeführt von Kapitän Jonathan Tah, knüpfte die deutsche Mannschaft vor 150 Zuschauern an die gute Leistung des ersten Spiels an und ging bereits in der sechsten Minute durch Devante Parker (FSV Mainz 05) in Führung, ehe Donis Avdijaj (Schalke 04/27.) auf 2:0 erhöhte.

Nach dem Seitenwechsel fanden die Niederländer besser ins Spiel und verkürzten durch den Treffer von Damon Mirani (65.). Hannovers Tim Dierßen (74.) stellte den Endstand her.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel