Die U-16-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes sind mit einem Sieg ins Länderspieljahr gestartet.

Die Mannschaft von DFB-Trainer Christian Wück drehte in Köln ein 2:3 gegen England in der Schlussphase noch zum 4:3 (1:1)-Endstand.

"Ich bin sehr zufrieden", sagte Wück nach dem ereignisreichen Spiel, in dem seine Mannschaft dreimal in Rückstand gelegen hatte. "Die Jungs haben sich an den Plan gehalten, beide Mannschaften haben ihre Qualitäten in der Offensive gezeigt. Wir Trainer hatten an der Seitenlinie viel Spaß."

Philipp Ochs (1899 Hoffenheim) und Max Besuschkow (VfB Stuttgart) hielten die DFB-Elf im Spiel, Benjamin Henrichs von Bayer Leverkusen erzielte die letzten beiden Tore.