Die U-16-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes haben beim internationalen Turnier im französischen Montaigu den Einzug ins Finale verpasst.

Im Endspiel um den Gruppensieg gegen England war ein 1:1 (1:1) für die Mannschaft von DFB-Trainer Christian Wück nicht genug.

Als Gruppenzweiter trifft das deutsche Team, das nach der 0:1-Auftaktniederlage gegen Chile einen 2:1-Erfolg gegen die Niederlande feierte, am Ostermontag (13.30 Uhr) im Spiel um Platz drei auf Gastgeber Frankreich.

England spielt im Finale gegen die Türkei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel