Beim ersten Training der deutschen Nationalmannschaft im Rahmen ihrer USA-Reise hat Bundestrainer Joachim Löw auf Abwehrspieler Per Mertesacker verzichten müssen.

Der Innenverteidiger vom FC Arsenal laboriert an einem leichten Infekt und musste für die Einheit auf dem Platz der Barry Universität passen.

"Per hat gestern über leichte Halsschmerzen geklagt, deshalb haben wir ihn für heute rausgenommen. Er ist im Bett geblieben und hat sich pflegen lassen", sagte Löws Assistent Hansi Flick am Donnerstag: "Sonst ist bisher alles top hier."

Die DFB-Auswahl trifft am 29. Mai in Boca Raton auf Ecuador und am 2. Juni in Washington auf die USA mit Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann.