Die deutsche U19-Fußball-Nationalmannschaft hat in der Qualifikation für die EM-Endrunde in Litauen (20. Juli bis 1. August) einen Rückschlag hinnehmen müssen.

Die Mannschaft von DFB-Trainer Christian Ziege verlor in Gruppe 5 nach dem Auftaktsieg gegen Zypern das zweite Spiel der Eliterunde in Mandal gegen Gastgeber Norwegen mit 1:3 (1:2). Thomas Pledl (SpVgg Greuther Fürth) gelang per Foulelfmeter in der 36. Minute das einzige Tor für das DFB-Team.

In der Tabelle fiel die deutsche Auswahl mit drei Punkten vor dem abschließenden Spiel hinter die punktgleichen Norweger auf Platz zwei zurück, doch auch die Niederlande und Zypern können mit einem Sieg auf dem Konto noch auf den Gruppensieg hoffen.

Die letzte Partie gegen die Niederlande findet am Montag (18.00 Uhr) erneut in Mandal statt. Nur die Sieger der sieben Qualifikationsgruppen werden neben Gastgeber Litauen an der EM-Endrunde teilnehmen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel