Mesut Özil ist am Montagnachmittag zum Kader der deutschen Nationalmannschaft gestoßen und war auch bei Werbeaufnahmen des DFB-Teams in München dabei.

Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa hatte der 24-jährige Profi zuvor in der bayerischen Metropole einen Medizintest absolviert.

Der Abschluss des Blitz-Wechsels des 47-maligen Nationalspielers von Real Madrid zum FC Arsenal steht offenbar unmittelbar bevor.

Eine Erklärung des Londoner Premier League-Clubs soll es am Abend geben. Özil hatte zunächst beim Treffpunkt der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes in München gefehlt.

Er stehe in Kontakt mit Bundestrainer Joachim Löw und sei entschuldigt, hieß es aus dem Verband. Britische Medien hatten zuvor berichtet, dass Özil die obligatorische medizinische Untersuchung für einen Wechsel zum FC Arsenal am Montag in Deutschland absolvieren würde.

Arsenal soll sich mit Real über eine Ablösesumme von 50 Millionen Euro geeinigt haben. Damit würde der gebürtige Gelsenkirchener zum teuersten deutschen Fußballspieler werden.

Auch Özil selbst soll laut Medienberichten aus England dem Wechsel zugestimmt haben. Eine offizielle Bestätigung gab es am frühen Montagabend noch nicht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel