Ohne Marco Reus, aber mit den "Sorgenkindern" Miroslav Klose und Marcel Schmelzer hat die deutsche Nationalmannschaft am Sonntag in München trainiert.

Der Dortmunder Reus fehlte wegen eines Magen-Darm-Infektes. Ob er am Montagmorgen die Reise nach Torshavn antreten kann, wo wie DFB-Auswahl am Dienstag auf die Färöer trifft, ist noch offen.

Klose, der beim 3:0 gegen Österreich nach seinem 68. Treffers in der Nationalmannschaft und der Einstellung des Tor-Rekords von Gerd Müller wegen Wadenproblemen vorsichtshalber vom Feld gegangen war, stand am Sonntagmorgen dagegen auf dem Trainings-Platz am Eisbach.

Gleiches galt für den Dortmunder Schmelzer, der gegen Österreich zur Pause mit einer Kieferprellung ausgewechselt werden musste.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel